Banner2016
Logo 1 Turnen
Drucken E-Mail

TSG Turner verzaubern das Backnanger Bürgerhaus

Turngala 10Eine zauberhafte Turngala der TSG Backnang 1846 durften die Besucher im ausverkauften Backnanger Bürgerhaus erleben. Die Turnabteilung der TSG Backnang 1846 schaffte es einmal mehr, die Zuschauer in ihren Bann zu ziehen. Unter dem Motto „Winterzauber“ präsentierte sich die mitgliederstärkste Abteilung des größten Backnanger Sportvereins mit zehn Gruppen.

Rund 30 Turnerinnen eröffneten farbenprächtig die Veranstaltung passend zum Thema in Winterkleidung statt in Sportkleidung.  „Es ist immer spannend zu sehen, was unsere Übungsleiter zusammen mit den Turnerinnen und Turnern auf die Beine stellen und wie viele Gedanken sie sich im Vorfeld um die Veranstaltung machen“, sagte der sichtlich stolze Abteilungsleiter Rainer Böhle.

Den Auftakt der turnerischen Vorführungen machten die Kleinsten des Showteams. Als kleine Elfen verkleidet entführten sie die Zuschauer in einen Winterwald. Von dort aus ging es direkt weiter in die Weihnachtsbäckerei der Nachwuchsturner, die ihr Thema mit akrobatischen Elementen und viel Ideenreichtum großartig umsetzten. Die Turnerinnen der Rhythmischen Sportgymnastik präsentierten den Nussknacker nicht in zwei Akten, sondern in vier. Mit Ball, Keule, Band und Reifen zeigten sie eine eindrucksvolle und mit klassischer Musik untermalte Aufführung. Die begeisterten Zuschauer wurden von den Turnerinnen der Förderstufe in eine Elfenlandschaft entführt. In ihrer zauberhaften Welt drehte sich alles um Ästhetik und Akrobatik.

Für die Übungsleiter der TSG ist es mittlerweile Usus, sich neben der Tätigkeit als Trainer auch als Darsteller an der Turngala zu präsentieren. In einer amüsanten Aufführung beeindruckte die Gruppe als Teilnehmer der Olympischen Winterspiele in mehreren Sportarten, wie Bobfahren in der Badewanne, als Eiskunstläufer oder auch als Biathleten. Dem Ideenreichtum waren keine Grenzen gesetzt. Von der Olympiade ging es direkt in den Weihnachtszirkus der Ligaturner. Die Turner, die noch bis vor kurzem in der Ligasaison steckten, schafften es einmal mehr, mit lustigen Elementen und viel Aktion ihre Vorstellung zu präsentieren. Feuer und Flamme waren auch die Aktiven des Showteams. Nicht nur ihre einfallsreiche Kleidung, auch die vielen Möglichkeiten der Menschenpyramiden brachten die Besucher zum Staunen. Den Schluss der Turngala bildeten die Ligaturnerinnen der TSG, die als farbenfrohe Niko-Ladies auftraten. „Verkleidet in den Nikolauskostümen hatte die Aufführung richtigen Revuecharakter“, sagte Abteilungsleiter Rainer Böhle und freute sich zusehends über eine gelungene Turngala, die unter der Regie von Antje Hummel und einem Schlussbild mit allen Akteuren ein beindruckendes Ende fand.

Turngala 10

Nächste Termine